Lackierkabinen

Die Lackierkabinen für die Metallindustrie sind am häufigsten Lackier- und Trocknungskabinen in einem. Je nach Bedarf gibt es auch separate Lackier- und Trocknungskabinen.

Die Größe der Lackierkabine sollte an an die Anzahl der gleichzeitig arbeitenden Lackierer, die Größe und das Gewicht der Teile, die Fördertechnik, die gewählte Lackiertechnologie und an die Raumverhältnisse angepasst werden. Aus diesen Gründen haben Lackierkabinen für die Metallindustrieunterschiedliche Abmessungen. Die häufigsten Längen sind: 10 m, 12 m, 15 m, 16 m, 18 m, 21 m, 24 m, 36 m.
ASTHERM - Produzent Lackierwänden, Lackier- und Trocknungskabinen, Lackierkabinen, Trocknungskabinen, Vorbereitungszonen, Lackmischräumen - Lackierkabine für die Industrie

In den Lackierkabinen für die Metallindustrie kommt am häufigsten die vertikale Luftströmung zum Einsatz. Durch die Filterdecke wird warme und gereinigte Luft eingeblasen; somit atmet der Lackierer immer saubere Luft ein. Die Filterdecke befindet sich unmittelbar über dem Lackierstand. Der Abzug der Staubluft erfolgt am häufigsten durch den Gitterrost am Fußboden, oderalternativ durch seitliche Abzugskanäle, wenn man keinen Betongraben ausführen kann. Es kommen auch Konstruktionen mit Luftströmung über Kreuz vor. Jede dieser Lösungen hat Vor- und Nachteile. Deshalb ist es sehr wichtig im Vorfeld die Arbeitsweise und andere Faktoren zu berücksichtigen.Auf dieser Basis kann der Investor eine fundierte Entscheidung treffen.

In der Lackiererei sind die Helligkeit und die Anordnung der Lichtquellen sehrwichtig. Je nach Produktionsprofil schlagen wir unterschiedliche Lösungen vor – vertikale Lampen, horizontale Lampen, in zwei, drei oder vier Reihen angeordnet. Ähnlich wie im Fall der Lüftungsart überlegen wir uns abhängig von der Aufgabenstellung die passenden Lösungen.

Die Lüftungs- und Heizsysteme werden individuell geplant und erfüllen die alle Sicherheitsnormen.Luftheizungen: Ölbrenner, Gasbrenner, Heißwassersysteme. Zusätzlich können wir Rekuperationssysteme anwenden, die auf wartungsfreien Kreuzwärmetauschern mit einem Nennwirkungsgrad von bis zu 75% basieren.

Seit 2008 nehmen wir ununterbrochen am Programm „Rzetelna Firma“ (Zuverlässiges Unternehmen) in Polen teil. In dem Rahmen veröffentlichen wiederkehrend Informationen, die unsere Solidität bestätigen. Seit 2013 orientieren wir unsan dem  Qualitätsmanagementsystems ISO 9001:2008 – die Nummer unseres Zertifikats lautet: 12 100 45513 TMS.
Astherm Sp. z o.o.

ul. Kard. St. Wyszyńskiego 13,
05-530 Góra Kalwaria k. Warszawy, Polska

KRS: 0000232042
NIP: 123-10-48-349
Nr konta: 09 1910 1048 2787 7758 1378 0001